Die Abteilung Tiefbau erledigt sämtliche Tiefbauarbeiten für die Inbetriebnahme einer Ampelanlage: das Herstellen der Fundamente und Kabeltrassen, Setzen der Maste, Kabelzieharbeiten sowie den Einbau von Induktionsschleifen. Selbstverständlich werden anschließend die Oberflächen von uns wieder hergestellt.

In besonderen Fällen ist die Kabeltrasse durch ein Gleisschotterbett des ÖPNV zu legen. Für diese Gleisquerungen haben wir die erforderliche Zulassung.

Benötigte Maste, Ausleger sowie Ankerkörbe werden durch unseren hauseigenen Metallbau kurzfristig hergestellt.

Für die Ausführung der Arbeiten können wir auf einen großen Fuhrpark zurückgreifen. Dieser umfasst sowohl LKWs mit Mulde oder Kran, Arbeitsbühnen als auch Radlader und Bagger in verschiedenen Größen.

Bei der Ausstattung von Parkplatzanlagen mit Schranken und ggf. Kassenautomaten, bei der Herstellung von Straßenbeleuchtungsanlagen und Beschilderung, fallen die oben beschriebenen Arbeiten ebenfalls an und werden auch von uns ausgeführt.

Ein weiteres Arbeitsfeld ist die Installation von Radfahrzählstationen. Das beinhaltet die Herstellung der Induktionsschleifen, Montage der Informationssäulen sowie deren Anschluss und endgültige Inbetriebnahme.

Zum Leistungsprogramm der Abteilung gehören im Einzelnen:

  • Lichtsignalanlagen & Beleuchtungsanlagen

    Herstellung & Umbau

  • Trassenherstellung: Schächte / Verrohrung

  • Fundament- und Mastarbeiten

  • Kabelzieharbeiten

  • ÖPNV

  • Gleisquerungen S-Bahn

  • Umbau Bahnübergänge

  • Trassenherstellung:

    Schächte / Verrohrung

  • Fundament- und Mastarbeiten

  • Induktionsschleifen

  • ÖPNV

  • KFZ- und  Radverkehr

  • Radfahrerzählung

  • Zutrittskontrollen

  • Parkplatzaustattung

  • Setzen und Inbetriebnahme Beleuchtungsmaste

  • Verkehrsinseln

  • Beschilderung

  • Fundamente für Schranken & Kassenautomaten

  • Oberflächenwiederherstellung

Referenzen